Dienstag, 23. September 2014

Tochters Latzhose

Mama, Mama, kannst Du mit eine Latzhose nähen, biiitteeeeeee. ich möchte sie morgen zur Schule anziehen!

Mit diesen Worten kam meine Tochter zu mit, nachmittags um 5. Ich habe sie dann erst mal vor den Stapel mit Ottobre Zeitschriften gesetzt und dem Auftrag da Latzhosenschnitte, ungeachtet der Größe, rauszusuchen.

Fündig geworden ist sie in der Sommerausgabe 3/2014 Modell 26 Mitchell. Der Schnitt geht im Heft nur bis 134 und wurde dann abends noch PI mal Maßtabelle auf 140er Hüftmaß mit 152er Länge gebracht. Ich habe sie einen Abend hinhalten können: "Ich muss erst den Schnitt machen" und am nächsten Morgen fragte sie gleich nach dem Augenaufschagen:" Mama, ist die Hose fertig?"  Die Hose selber noch nicht, aber ich hatte den Papierschnitt so zusammengeklebt, dass er anprobiert werden konnte, denn das 140er Hüftmaß lt Tabelle machte mich schon stutzig. Was soll ich sagen, es passte.

Tagsüber habe ich neben dem normalen Betrieb, dann den Stoff zugeschnitten, den ich Gott sei Dank auf Vorrat hatte, und abends genäht .Der Stoff ist ein bedruckter Baumwollstoff und es scheint, als wenn ganz viele Jeans übereinanderliegen.  Am Besten an der ganzen Aktion hat mir gefallen, dass Frl. Tochter uns das Abendbrot bereitet hat und auch das "Bettfertig machen" etc lief wie am Schnürchen. Alles, was Mama sonst so miterledigt, hat sie gemacht, damit ich nähen konnte und ihre Hose fertig würde. Ach ja, und Blümchen sollten drauf.

Ich habe bis ein Uhr nachts genäht und dann war die Hose bis auf Hosensaum und Trägeranpassung fertig.Die Blümchen sind freihand mit der Nähmaschine "gemalt".

Am nächsten Morgen, so um 6 habe ich das Töchterlein geweckt um die letzten Anpassungen vorzunehmen und sie hat wieder meinen Job erledigt.





   Um 7:30 war der große Moment gekommen und das Kind seeeehr glücklich!  :-)


Ich stell es rein bein creadienstag, kiddikram und Meitlisache.

Kommentare:

  1. Oh, wie schön! Und wie toll, wenn man seinem Kind so einen großen Wunsch erfüllen kann und darf :)
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  2. Den Schnitt hab ich auch abgepaust und ausgeschnitten, scheue aber noch ein bisschen die vielen Teile. Wenn ich mir Dein Ergebnis anschaue muss ich allerdings doch mal damit anfangen. Schaut super aus!!!

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank fuer das Lob. Zur Vereinfachung habe ich Latz und Traegerteil im Bruch zugeschnitten. Die Guertelschlaufen hab ich ignoriert und auch den Hosenschlitz nur mit Naehten angedeutet. So liess es sich recht schnell naehen. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Eine sehr schöne Hose ist das geworden! Da hat sich die Nachtschicht wirklich gelohnt. Jaja, was tut man nicht alles wenn die Tochter es sich wünscht :) Ich bin gespannt wann meine etwas dafür tut das ihr ihr was nähe ;)

    AntwortenLöschen