Dienstag, 21. Mai 2013

Garnrollenhalter für Konen

Seit ich eine Ovi habe sammeln sich bei mir auch vermehrt Konen. Da diese bekanntermaßen aber schlecht auf die Nähmaschine passten musste eine Lösung her. Klar, Konenhalter kann frau kaufen, aber es geht auch anders. Ich hab´s bei ner Freundin gesehen und nachgemacht :-)
Hier einzeln und im Einsatz.

Der ausgediente Laternenstab passt perfekt in die Garnrolle, der Stab sollte nach Bedarf gekürzt werden. Kone danebenstellen und den Faden über den Laternenhaken in die Maschine einfädeln, fertig.

Wie habt Ihr das Problem gelöst?

Mehr vom Creadienstag gibt´s hier und Euch wünsche ich einen kreativen Wochenstart!

Kommentare:

  1. Tolle Idee!
    Jetzt weiß ich endlich wofür die Laternenstäbe ihre eigentliche Funktion haben ;O),
    denn bei uns halten die immer nur eine Saison!!
    Vielen Dank für die Idee!
    Liebe Grüsse,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja vielleicht eine geniale Erfindung... vor allem, wenn die Laternenstäbe immer irgendwann kaputt gehen!
    Echt super Kreativ!
    LG DanJJ

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin begeistert, das ist wirklich eine tolle Idee! *merk*

    AntwortenLöschen